Gail’scher Park

Einzigartig

in Biebertal-Rodheim

Gail'scher Park Wissenswertes Informationen Bilder/ Rückblick Freundeskreis Service

2019

15. März 2019

Jahreshauptversammlung des Vereins

Bericht Gießener Allgemeine


23. März 2019

Arbeiten am Weinberg

Mit sieben Personen wurden die Frühjahrsarbeiten am Weinberg durchgeführt. Dazu gehören das spannen der Rankdrähte sowie das schneiden und gerten der Reben.














05. Mai 2019

Fahrt nach Bad Liebenstein

Die erste Fahrt im Jahr 2019 ging in den Thüringer Wald nach Bad Liebenstein.

Hier könne Sie den Bericht lesen. Und hier ein Artikel im Gießener Anzeiger.
















Anfang Mai 2019

Restaurierung Märchenfries

In den ersten Maitagen fand die Restaurierung des Märchenfrieses im Kinderspielhaus statt.

Hier kann der Bericht gelesen werden.















Hier finden Sie einen Artikel aus dem Gießener Anzeiger.

19. Mai 2019

Museumstag in Biebertal

Der vierte Biebertaler Museumstag war ein voller Erfolg für den Gail’schen Park. Neben dem Museum im Uhrenturm gab Johannes Michel ein Gitarrenkonzert der besonderen Klasse. Stücke von Oasis, Ed Sheeran, James Blunt, Jack Johnson und Green Day, aber auch Sportfreunde Stiller und Münchner Freiheit,  wurden von dem jungen Musiker dargeboten. Die Zuschauer forderten Johannes Michel zu immer weiteren Stücken auf, erst die aufziehenden dunklen Wolken mit einem drohenden Gewitter beendeten das Konzert.


Heinz Aschendorf und Erich Klotz stellten über das Wochenende ihre Kunstwerke aus. Heinz Aschendorf arbeitet mit altem Metall und schöpft aus diesem Werkstoff neue phantastische Skulpturen. Der gelungene Kontrast dazu waren die aus Holz entstandenen Figuren von Erich Klotz. Sie waren um den Teich gruppiert und dadurch besondere „Hingucker“.

07. Juni 2019

Vernissage Kinderkunst im Gail’schen Park

Die fünfte Kinderkunstausstellung wurde erfolgreich durch die Landrätin, Frau Anita Schneider, die Bürgermeisterin, Frau Patricia Ortmann, und Jochen Kehm vom Freundeskreis eröffnet. Die Kinder aus den Kindergärten Rodheim und Vetzberg und den Schulen Biebertal und Garbenheim stellten ihre Werke vor.

Die Ausstellung ist noch bis zum Beginn der Sommerferien zu sehen.

09. Juni 2019

Beatles re-light-ed

Am Sonntag fand das tolle Konzert von Beatles re-light-ed statt. Hier finden Sie zum Artikel in der Giessener Allgemeinen.

22. Juni 2019

Johannifest der Mitglieder des Freudeskreises und deren Gästen

Auch dieses Jahr war das Sommerfest wieder ein gelungenes Beisammensein. Durch die Spenden für das Buffet  war für ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Mahl gesorgt.

Höhepunkte des Abends waren die Führung durch das renovierte Schweizer Haus, das seid dieser Woche nun auch als Standesamt der Gemeinde Biebertal fungiert.

Ausserdem fand eine Verlosung zu Gunsten der „Tour der Hoffnung“ statt, durch dieein beachtlicher Spendenbetrag eingesammelt werden konnte. Dieser wird im August dann übergeben.

23. Juni 2019

Konzert des Cello-Ensembles

Zum zweiten Mal gastierte das Cello-Ensemble unter Leitung von Viktoria Krastev im Park. Es wurden u.A. Stücke aus dem Musical „Cats“ und den Filmen „Fluch der Karibik“ und „La la Land“ dargeboten.

Hier ein Artikel aus der Gießener Allgemeinen.

14. August 2019

Übergabe der Spende des Vereins an die Tour der Hoffnung

Am 14. August hat die Tour der Hoffnung für krebskranke Kinder in Biebertal Station gemacht. Die Radfahrerinnen und Radfahrer wurden vor dem Rathaus begrüsst, die Presse hat darüber ausführlich berichtet. Dabei wurde auch die Spende, die anlässlich des Johannifestes des Freundeskreises durch eine Verlosung gesammelt wurde, überreicht. Es sind 300,00 € geworden, darauf können alle stolz sein.

08. September 2019

Tag des Offenen Denkmals mit Besichtigung des renovierten Schweizer Hauses.

Ab 15.00 Uhr spielen „Seven Years“.


Ein Konzert im Schweizer Haus, unplugged und mit vollem Einsatz - ein besonderes Erlebnis für Zuschauer und Musiker.


Hier ein Artikel der Gießener Allgemeinen

Hier ein Artikel im Gießener Anzeiger.



Besonders hat uns ein Artikel aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) gefreut. Leser der FAZ waren zu zwei Führungen angereist, den Artikel finden Sie hier.

28. September 2019

Ökumenischer Gottesdienst und 1. Taufe im Park


Nach der ersten standesamtlichen Trauung im Schweizer Haus des Gail’schen Parkes fand nun die erste Taufe auf der Teichinsel statt. Während bei trockenem Wetter der Herbstwind die bunten Blätter von den Bäumen und Sträuchern der Teichinsel blies, taufte Pfarrerin Christin Neugeborn (Ev. Emmausgemeinde Bieber, Kirchengemeinde Rodheim-Vetzberg) auf der Teichinsel, umgeben vom besonderen Ambiente des als englischem Landschaftsgarten gestalteten Parks Theo Joshua Bremer. Der Taufspruch von Theo Joshua lautete „Denn Gott uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2. Timotheus 1, Vers 7). Die Taufe fand im Rahmen des „Bewegenden Ökumenischen Gottesdienstes“ mit verschiedenen Stationen im Park statt. Den Gottesdienst unter freiem Himmel gestalteten auch die Gemeindereferentinnen Getrud Wittenstein und Michaela Ziegler (beide Katholische Kirchengemeinde St. Anna Biebertal) mit. Erste Station für die 50 Gottesdienstbesucher war an der Gail’schen Villa. Das gemeinsam gesungene Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud“, war charakteristisch für diesen Nachmittag. „Es sind Orte im Park, die bewegen und zum Träumen einladen“, so Wittenstein. Sie erinnerte an Wilhelmine Gail, die 1895 aus Karlsruhe schrieb „Ich habe Sehnsucht nach dem Gail’schen Park“.

Nachdem sich die Gemeinde zur Taufe auf die Teichinsel begeben hatte, ging es weiter zur Station oberhalb des Teiches mit einem herrlichen Blick auf das das Rund des Parkes. Johanna Ziegler verwies auf die Taufe am Beginn des Lebens und Wilhelmine Gail, die während ihrer Krankheit  in der letzten Phase ihres Lebens die  Weite des Parkareals von einer Bank am Teich erlebte. Der Kreis der Stationen schloss sich an der Villa. Hier klang der ökumenische Gottesdienst mit Gebet und Segen aus.

2. November 2019

Arbeitseinsatz im Gail’schen Park


Auch im Gail’schen Park sind im Herbst, wie in allen Gärten, viele Arbeiten erforderlich. So traf sich am Samstag, den 2. November, die AG Parkpflege zu einem Arbeitseinsatz. Der Park hat unter den beiden letzten heißen und trocknen Sommern sehr gelitten, es wurden deshalb eine Vielzahl von Baumfällungen und Neupflanzungen erforderlich.


Hier ein Artikel der Gießener Allgemeinen.

Hier ein Artikel des Gießener Anzeigers.